Dienstag, 3. Mai 2011

Es ist, wie es ist

In den letzten vier Wochen ist viel gelaufen. Ich mochte nicht darüber schreiben. Heute tue ich es wieder, weil sich der Tumor lautstark zurückgemeldet hat. Der Marker ist auf 617 gestiegen, was ich als heftigen Anstieg beurteile. Auch melden sich Schmerzen im Rücken und in der Flanke rechts. Ich habe das Pflaster auf 75 erhöht. Am Freitag wird eine Knochen-Szintigraphie gemacht, danach der Marker nochmals bestimmt und dann mit hoher Wahrscheinlichkeit die neue Chemotherapie begonnen. Drei Monate war ich Chemo frei. Der Tumor gab mir keine Chance, mich gemütlich zu entspannen. Er will es wissen und er nimmt auch keine Rücksicht. Die Emotionen sind heftig und ich denke wieder vermehrt an die nächste Zukunft, die aus heutiger Sicht nicht wirklich rosig aussieht. Ich bin traurig.
Herzlich Peter

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Lieber Peter!
Das sind wahrlich keine guten Neuigkeiten!
Ich wünsche dir, dass dein Kampfesgeist und deine Lebenslust die Traurigkeit besiegt und du wieder neuen Mut schöpfen kannst.
Bin in Gedanken bei dir!
Alles Liebe

Brigitte

49andone hat gesagt…

Lieber Peter,
Nach dem bedrohlichen Schweigen der letzten Zeit, hätten wir Euch heute gerne für einen Frühlingstrunk eingeladen.
In Gedanken bei Euch.
Thomas

Unknown hat gesagt…

lieber peter
denk ganz fest an dich und halt dich in gedanken.
dickes bussi eva-maria

Hansruedi + Käthi hat gesagt…

Lieber Peter
Nach meinem letzten Besuch hat es ja recht gut ausgesehen und Du warst guter Dinge. Jetzt tönt es etwas anders und das betrübt mich. Gib die Hoffnung nicht auf! Wir denken an Dich.
Herzlichst, Hansruedi & Käthi

Unknown hat gesagt…

Lieber Peter,

bin in Gedanken bei Maria und dir...

Herzlichst,
Hans-Christian