Montag, 25. Mai 2009

Genesung

Peter hatte einige Komplikationen. Besonders die Schmerzeinstellung war schwierig. Heute setzten sie eine neue EPA(Epidural Anästhesie in den Rücken und es besserte von der Minute an. Der Bauch arbeitet noch nicht gut und die Blasenkrämpfe plagen ihn auch noch - aber nicht mehr so heftig. Langsam, ganz langsam geht es besser.
Liebe Grüsse Maria

Kommentare:

Rita Borner hat gesagt…

Lieber Peter und Familie

Ich drücke Ihnen ganz fest die Daumen und dir, Peter, wünsche ich aus vollem Herzen gute Besserung!

Rita Borner

Unknown hat gesagt…

Wir wünschen von ganzem Herzen eine gute Besserung und viel Kraft.
En liebe Gruess Hedy und Maurice

Barbara hat gesagt…

Liebe Maria, lieber Peter!

In schweren Zeiten, in denen der liebste Mensch - durch welche Krankheit auch immer - unnahbar erscheint, geling mir Nähe durch Betasten der Füße -wodurch man nahezu alle Punkte des gesamten Körpers erreichen kann.

Eine unsichtbare Verbindung zwischen Füßen und Kopf( Durchblutung und Massage) und demjenigen, der diese Berührungen vollzieht.

Ein Eindringen der behutsamen Berührungen über den Körper in die Seele .
Meine Kinder lieben es, wenn es ihnen schlecht geht.

Ich hoffe zuversichtlich auf baldige Genesung mit vielen Berührungen der Seele, wie auch immer sich diese gestalten...

herzliche Grüße

Barbara