Montag, 10. August 2009

Die Zeit fliegt

Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit doch vergeht. Zwischen der letzten Chemotherapie und heute liegt eine weitere Chemo und eine einwöchige Reise nach Stockholm. Dieser Aufenthalt war sehr schön und wir genossen ihn total. Morgen erfolgt bereits die nächste Chemo. Ich habe mich noch nicht für die Anwendung von Avastin zusätzlich zur Chemo durchgerungen. Es sind noch zu viele Fragen ungeklärt. Im Moment steht bei mir aber ein Ereignis im Vordergrund, auf das ich mich wie ein kleiner Bub freue. Unser Sohn Beat und die Schwiegertochter Aurelia werden Eltern und wir somit Grosseltern – und dies noch im Verlaufe dieses Monats. Wir haben unseren Garten inzwischen kinderspielplatzgerecht eingerichtet und sind gerüstet. Wir freuen uns riesig, auch nicht zuletzt deshalb, weil anfangs Jahr dieses Zeitfenster nicht zur Verfügung stand. Ich erlebe es jetzt und ich freue mich riesig.

Herzlich Peter

Kommentare:

um-fvs hat gesagt…

Lieber Herr Dr. Faessler-Weibel

Ihr Besuch bei uns in der HON-Lounge, sowie die nun durchwegs guten Nachrichten über Ihren Gesundheitszustand, freuen mich ungemein.

Die tolle Tatsache bald Grossvater zu werden, beflügeln Sie sicher und stärken noch mehr Ihren Durchhaltewillen.

Meine besten Wünsche und positiven Gedanken begleiten Sie und Ihre Lieben.

Hoffentlich gibts bald ein Wiedersehen in der Lounge!

Mit innigen Grüssen
Ulrike Moor

doris einoedter hat gesagt…

Lieber Peter, liebe Maria!
Na da kann man ja Daumen halten, dass der neue Erdenbürger gut ankommt! Die Zeit vergeht tatsächlich in großen Schritten. Urlaub und die Gelegenheit Abstand zu gewinnen,durch Reisen, ist einfach eine tolle Sache und auch ich bin dankbar überhaupt die Möglichkeit zum Reisen zu haben.
Alles Gute Euch allen und ich freu mich ein kleines Stück mit Euch auf die Ankunft des neuen Lebens, da geht die Sonne auf!! Herzlichst doris aus salzburg

doris einoedter hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.